Home   Übungen   Frequenzen   Funker   Alarmierung   TR-Talk   Kontakt   Impressum
 
 
 

Fielddays waren ursprünglich jährliche Katastrophenschutz- und Notfunkübungen, bei denen weltweiter Funkverkehr unter schwierigsten Bedingungen, geübt wurde.

Braucht man Notfunk?

Es gibt immer wieder Erdbeben, Hochwaseer, Terroranschläge und in der heutigen Zeit fürchtet man sixh vor einem Blackout. Am 8. Januar 2021 gingen wir haarschaft an einer europäischen Katastrophe vorbei, als die Frequenz im europäischen Verbundnetz von einer auf die anderen Sekunde, absackte. Die Netzfrequent betrug 49. 746 Hz. Nur dank dem schnellen einschreibem von Österreich, Frankreich und Italien, kommte man einen Blackout verhindern. Auch den Ausfall der Telekommunikationsanlagen könnte ein Szenario sein. Dabei Dabei ist es irrrelevant, ob es sich dabei um ältere oder hochmoderne Systeme handelt. Oft kann es Tage oder sogar Wochen dauern, bis das normale Netz (Strom-oder Komunikationnetz) wieder funktioniert.

Gibt es nicht schon genug Notfunkvereine?

Richtig ist es, dass es schon einige Notfunkvereine oder Clubs gibt. Wir sind auch kein Verein oder Clubs, haben keine Statuten oder Mitgliederbeiträge, usw. Die Übungen von verschiedener Seite werden auf unserer Homepage zusammen getragen, damit interessierte Funker, daran teilnehmen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Webmaster / Swiss-Prepper 2019 -2021

 

 Flag Counter